02.02.2017, Offenbach am Main
Die Stimmung ist sehr gut. Erwartungsvolle, freudige Blicke zieren die Gäste des Jahresauftakt-Meetings der PIM Gold- und Scheideanstalt GmbH und der Premium Gold Deutschland GmbH an diesem Samstagmorgen.

Über 1.250 Teilnehmer waren zu Gast in der Stadthalle in Offenbach am Main. Unter diesen waren Kunden der PIM und Geschäftspartner der PIM und der PGD. Auf sie wartete ein straffes Programm. Neben einer Unternehmensvorstellung, Erläuterungen zum Goldmarkt, Informationen zu den Produkten und dem An- und Verkauf von Altgold erhielten die Teilnehmer auch einen Einblick in die attraktiven Einkommensmöglichkeiten mit der PGD.

Gerade heute in Zeiten komplizierter Rahmenbedingungen im Finanzbereich, ist es sehr viel wert, ein unangreifbares Produkt an der Hand zu haben, welches für eine breite Zielgruppe interessant ist und jedem helfen kann, sein Vermögen vor den Gefahren von Inflation, Finanzkrisen und -crashs zu schützen. Daher ist es wenig überraschend, dass sich viele Menschen mit der PIM als kompetenten Partner an ihrer Seite eine Perspektive mit Hilfe des kostbaren Metalls aufbauen möchten.

Als innovatives Produkt-Highlight stach dabei die neue PIMGold-Card hervor. Mit der PIMGold-Card wird erstmals ein echtes Zahlungsmittel mit Gold verknüpft. Bereits nach einem Tag erhielt die PIM etwa 1200 Bestellungen für dieses außergewöhnliche Zahlungsmittel.

Aber auch Zerstreuung wurde bei diesem Event angeboten. Am Abend gab es Musik und selbstverständlich gab es reichlich Möglichkeiten, den Gaumen zu erfreuen. Alles in allem, war dieser Event ein großer Erfolg mit einem sehr hohen Begeisterungsfaktor bei den Teilnehmern, aber auch beim Veranstalter.

Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm bietet den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium an. Damit können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Die Lagerung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.