Mesut Pazarci

Mesut Pazarci Gold GELD AUS DER LUFT

Mesut Pazarci sagt hierzu:
Es geht hier um gewaltige Summen. Ein einfaches Beispiel kann diesen Prozess jedoch verständlicher machen: Eine Geschäftsbank leiht sich von der Zentralbank z. B. 10.000 Euro. Diese 10.000 Euro sind die Reserve und verbleiben in der Geschäftsbank. Jedoch hat die Geschäftsbank nun die Möglichkeit, selbst 490.000 Euro an ihre eigenen Kunden verleihen zu dürfen. Diese Vorgehensweise bezeichnet man als Kreditschöpfung.

Der Einlagenzins blieb übrigens auch unverändert bei minus 0,4 Prozent. Das macht es für die Banken weiterhin unrentabel, überschüssiges Geld bei der Notenbank zu parken. Also, was nun? Noch mehr Geld verleihen!

Mesut Pazarci sagt hierzu:

Häuslebauer können sich freuen. Die Zinsen werden “für längere Zeit und weit über die Zeit der Wertpapierkäufe hinaus” auf dem aktuellen Niveau oder tiefer liegen, so die Prognose. Das macht es für Häuslebauer weiterhin attraktiv, sich für ein eigenes Zuhause zu verschulden. Überhaupt läuft alles auf weitere, höhere Verschuldung hinaus, denn ohne Verschuldung gibt es kein neues Geld. Würde man alle existierenden Schulden zurückzahlen, gäbe es kein Geld mehr. Also muss der Bürger weiterhin brav auf Pump kaufen, damit die Finanzinstitute weiterhin auch in Niedrigzinsphasen ordentlich verdienen können.

Übrigens sind viele der Meinung, dass die Banken geringe Zinsdifferenzen verdienen. Wenn die Banken also z. B. für einen Bauherren 300.000 Euro für 1,5 Prozent zur Verfügung stellen, welches Kunden bei ihnen für 0,5 Prozent zuvor deponiert haben, dass diese also 1 Prozent verdienen. So einfach ist es jedoch nicht. Die Summen, die Verliehen oder angelegt werden, sind irrelevant, denn sie sind ein Durchlaufposten. Investoren, die 300.000 Euro für 0,5 Prozent bei einer Bank deponieren, bescheren dem Institut 1.500 Euro Zinskosten pro Jahr. Finanzierungskunden, die für den gleichen Betrag 1,5 Prozent Zinsen bezahlen, bescheren dem Institut 4.500 Euro Zinseinnahmen pro Jahr. Tatsächlich stehen 4.500 Euro Einnahmen den 1.500 Euro Kosten gegenüber. Das entspricht einer Vorsteuerrendite von 300 Prozent!

%d Bloggern gefällt das: